Künstlerinformationen

Everlast

Single: "It Ain't Easy"
Album: "Whitey Ford's House Of Pain!" VÖ: 07.09.18

Long Branch Records | SPV

Nennt ihn wie ihr wollt: Everlast, Whitey Ford oder sogar Erik Francis Schrody. Es ist egal, unter welchem Namen. Die Karriere der Singer-/Songwriter-Rap-Legende hat sich schon so einige Male rund erneuert. 

Von seinem ersten Solo-Album, Forever Everlasting, unter der Schirmherrschaft von Ice-T’s Rhyme Syndicate, als er gerade aus den Teenagerjahren raus war, bis zu dem Erfolg von  “Jump Around” mit House Of Pain, zum Multi-Platin-Album “Whitey Ford Sings The Blues” (mit dem genre-übergreifenden Hit “What It’s Like”) und seiner Grammy-prämierten Leistung auf Carlos Santana’s “Supernatural” (“Put Your Lights On”), hat Everlast die Kritiker schon immer widerlegt. Auf diesem Weg schmiedete er eine richtungweisende Verbindung aus Hip-Hop, Rock, Folk, Funk und RnB, welche von Kid Rock und Colt Ford bis hin zu Yelawolf, JellyRoll und Lil Wyte nahezu jeden beeinflusste. Auch wenn er selbst zu bescheiden ist, das zuzugeben.

Everlast’s neuestes Album, “Whitey Ford’s House Of Pain”, ist sein siebter Solo-Output und die erste LP seit “Songs Of The Ungrateful Living” in 2011 (“The Life Acoustic” aus 2013 enthielt neu aufgenommene Stücke mit Gitarre, welche bereits vorher veröffentlicht waren). Die 12 neuen Tracks zeigen all diese vielseitigen stilistischen Seiten aus Everlast’s nun fast 30-jähriger Karriere.

TOURDATEN

11.09. Frankfurt, Batschkapp
12.09. Hamburg, Uebel & Gefährlich
16.09. Berlin, Columbia Theater
23.09. München, Backstage
25.09. Köln, Die Kantine

Everlast bei Facebook

Zurück