Künstlerinformationen

Venues

Album: "Solace" VÖ: 27.08.21

Arising Empire

Aus den Tiefen ihrer schwersten Krise treten VENUES siegreich hervor und begrüßen zwei neue Mitglieder - die Clean-Sängerin Lela und Gitarristen Valentin. Als die ehemalige Sängerin Nyves nach der Veröffentlichung ihres entscheidenden Debüts »Aspire« (2018) mitten in der Tour die Band verließ, war diese bis auf die Knochen erschüttert.

Trotzdem weigerten sich die übrigen Mitglieder aufzugeben und suchten unermüdlich nach neuen Talenten. Nachdem Gitarrist Constantin bei einer STEEL PANTHER-Show die Performance von Lela miterlebt hatte, fand die Band schicksalshaft ihre neue Stimme.

Wieder vollständig, begab sich die Band, wie auch schon beim Debüt, in die vertrauensvollen Hände von Christoph Wieczorek (ANNISOKAY), der VENUES in seinem Studio in Halle eine metallene Legierung von erstaunlicher Präzision verpasste.

„Wir wollten einfach mehr Metal“, bringt es Robin lachend auf den Punkt. „»Aspire« hatte einige poppige Anklänge, das haben wir bewusst in die Gegenrichtung nachjustiert.“

Melodie und Härte, Metal und Alternative-Rock-Aroma, Zeitgeist und Authentizität, Refrains mit Widerhaken, sprudelnde Ideen: Auf ihrem zweiten Album erfüllen VENUES jedes einzelne Versprechen, das sie mit »Aspire« gegeben haben.

„Wir alle haben 2020 stärker denn je gespürt, wie viel Halt uns die Band gibt“, so Robin. „Fast alle von uns hatten kleine bis mittelschwere Lebenskrisen seit dem letzten Album zu bewältigen, Beziehungen gingen in die Brüche, Dinge wurden beendet und angefangen. In diesen Zeiten war unser zweites Album für uns alle ein großes Licht, etwas, worauf wir uns freuen konnten. Die Musik hat unsere Köpfe über Wasser gehalten.“

Der Schritt von »Aspire« zu »Solace« ist groß, aber nachvollziehbar. Zehn Songs, zehn Exorzismen negativer Energie, zehn Lebensretter.

Venues bei Facebook

Zurück