Künstlerinformationen

Caliban

Album: "Elements"

Century Media | Sony Music

Die fünf Bandmitglieder von CALIBAN sind an dem Punkt angelangt, an dem es sie nicht mehr interessiert in welche genrebetitelte Schublade sie gezwängt werden. Sie sind einen Schritt weiter. Mit ihren Studioalben "Vent" (2001), Shadow Hearts (2003) und "The Opposite from Within" (2004) bildeten sie, gepusht von Fans und Presse, einen wesentlichen Bestandteil der frühen Modern Metal Szene in Europa. Auch heute, ein Jahrzehnt später sind die Attribute des Modern Metal in der Musik des Essener Quintetts nicht verblasst, jedoch weist CALIBANS Sound mittlerweile eine größerer Bandbreite an muskalischen Einflüssen auf. Das neue Album "Elements" ist der Beweis, dass die Band über die Grenzen des Genres hinaus gewachsen ist.

Gitarrist und Songwriter Marc Görtz hörte während des Schreibens kaum andere Musik und das Ergebnis könnte deutlicher nicht sein: "Elements" verkörpert den puren und authentischen CALIBAN Sound, der im Umfang breiter, im Ton härter und im Gesamten melodischer klingt.

Wie schon auf früheren Veröffentlichungen, lud die Band ausgesuchte Gastmusiker ein, die das Album mitformten und bereicherten. Langzeitfreund Matthi von Nasty und Sebastian "Sushi" Biesler von Eskimo Callboy liehen ihre Stimmen für den Track "Ich blute für Dich", sowie Chris "CJ" McMahon von Thy Art I Murder, der die Growling Parts für "Before Later Becomes Never" übernahm. Die größte Überraschung ist jedoch der Auftritt von Brian "Head" Welch, dessen einzigartige Stimme in dem hämmernden und gleichzeitig epischen Song "Masquerade" wiederzuerkennen ist. 

Lyrisch greift "Elements" den Druck des Leben in der modernen Gesellschaft auf. Von Liebe und Hass bis Hoffnung und Verzweiflung reichend, ist in Songs wie dem Opener "This Is War", "Delusion", "Sleepers Awake" und "Ich blute für Dich" beschrieben, wo CALIBANs Köpfe im Jahr 2018 stehen. 

Für das neue Album hat sich die Band mit dem Meisterproduzenten Benny Richter zusammengetan, der schon bei "The Awakening" (2007) seine genialen Finger im Spiel hatte. Auch Andy Posdziech (Any Given Day), Sebastian "Sushi" Bisler und Callan Orr (Dream On, Dreamer) wurden zu den Aufnahmen dazu geholt. Gemixt wurde "Elements" von Görtz, gemastert von Olman Vipe, der einige der letzten CALIBAN Alben zu seinem Repertoire zählen kann ("I Am Nemesis" (2012), "Ghost Empire" (2014) and "Gravity" (2016)).

Tourdates:

15.06.18 Bremen - Tower
16.06.18 Hannover - Musikzentrum

Festivals:

01.-03.06.18 Nürburg - Rock Am Ring
01.-03.06.18 Nuremberg - Rock Im Park
14.-16.06.18 Ferropolis - With Full Force
16.-18.08.18 Dinkelsbühl - Summer Breeze

Caliban bei Facebook

www.calibanmetal.com

 

Zurück